Energieberater Sven Eckers Foto Ⓒ: TwooDoo

Sven Eckers - Eckers Energie

Studium der Energie- und Gebäudetechnik, Prozessintensivierung und Verfahrenstechnik

Die Grundlagen

Mitte der 90er Jahre wurde ich in Mönchengladbach geboren, hier am Niederrhein bin ich aufgewachsen und zur Schule gegangen. 2013 absolvierte ich dort mein Abitur.

Bachelorstudium

Im Zuge meines Bachelorstudiums der Energie- und Gebäudetechnik, Prozessintensivierung und Verfahrenstechnik, an der technische Hochschule (TH) Köln durfte ich ein Auslandssemester in Bangor - Nord Wales verbringen. Dort bot sich für mich die Möglichkeit, gemeinsam mit Landschaftsarchitekten und Soziologen ein in die Landschaft und zu den Einwohnern passendes Energiekonzept zu entwickeln. Im Vordergrund stand hierbei der Einklang zwischen erneuerbaren Energien, Landschaftsarchitektur und der Akzeptanz der Einwohner. Diese soziokulturelle Balance zwischen erneuerbaren Energien und der Akzeptanz der Bevölkerung erleben wir in allen Bereichen dieses Sektors, vor allem im Bereich der Windenergie, Solarenergie sowie der Energiegewinnung durch tiefennahe oder oberflächennahe Geothermie.

Masterstudium

Während meines Masterstudiengangs Green-Building-Engineering an der TH Köln absolvierte ich die Zertifikatslehrgänge zur Trinkwasserhygiene gemäß VDI / DVGW 6023 Kat A&B, VDI 6022 sowie VDI 2047, Fachplaner / Fachbauleiter im Brandschutz sowie Brandschutzbeauftragter und begann als Werksstudent in einem europaweit tätigen Ingenieurbüro zu arbeiten.

Auszeichnung "beste Masterarbeit 2020 / 2021"

Meine Masterarbeit, über den Einsatz wassergeschmierter Kompressoren für die Erzeugung medizinischer Druckluft, schrieb ich in Zusammenarbeit mit der Dräger Medical Ansy GmbH.
Die Abschlussarbeit wurde von der Gesellschaft zur Förderung der Architektur, des Bauingenieurwesens und der Gebäudetechnik der TH Köln e. V. für hervorragende Leistungen als beste Masterarbeit 2020 / 2021 ausgezeichnet.

Nach meinem Abschluss wurde ich von dem Ingenieurbüro als Juniorprojektleiter und später als Projektleiter, mit der Spezialisierung Sanitär, Heizung, Kälte und medizinische Gase übernommen und durfte dort weitere drei Jahre bis zu dem Beginn meiner Promotion Erfahrung sammeln.

Ausbildung und Qualifikationen

Praktische Erfahrung

Die Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechnik habe ich von der Pike auf kennengelernt. Ich habe in diesem Bereich nicht nur studiert, sondern durfte auch in unterschiedlichen Handwerksbetrieben des Sanitär- und Heizungshandwerks die praktische Ausführung mitgestalten.

Meine Eltern führen seit über 30 Jahren ein Sanitär- und Heizungsunternehmen in Mönchengladbach. So erhielt ich bereits früh Einblicke sowohl im Bereich der Privathaushalte, als auch der Teilnahme an Planung und Organisation von Großprojekten. Dadurch konnte ich mir grundlegende Einblicke verschaffen, welche ich für mein heutiges Tätigkeitsfeld nutzen kann.

Meine Qualifikationen:

  • Bachelor of Engineering im Bereich Energie- und Gebäudetechnik an der TH Köln
  • Master im Bereich Prozessintensivierung und Verfahrenstechnik
  • Master of Engineering im Bereich Green Building Engineering
  • Masterprojekt im Bereich Feinstaubbelastung in Wohngebäuden
  • Zertifizierung Energieberater für Wohngebäude Förderprogramme BAFA
  • Zertifizierung Brandschutzbeauftragter
  • Zertifizierung Fachplaner / Fachbauleiter Brandschutz
  • Promotion an der TH Köln

Seit 2019 bin ich als Ingenieur und geprüfter Energieberater selbständig.

Promotion an der TH Köln

Fachgebiet Anlagensysteme, Energiesysteme und Maschinensysteme

Seit 2022 promoviere ich neben meiner selbständigen Tätigkeit an der TH Köln. Mein Fachgebiet liegt im Bereich der Anlagen-, Energie- und Maschinensysteme sowie der Lehrunterstützung im Bereich der technischen Hygiene und der Sanitärtechnik.

Im Speziellen beschäftige ich mich mit der autarken Quartiers- bzw. Ortsversorgung unter Einsatz erneuerbarer Energien unter Berücksichtigung des Einsatzes von Wasserstoff, welche in anderen chemischen Verbindungen gespeichert und bei Bedarf umgewandelt werden soll.

Energien auch privat effektiv einsetzen

Triathlon

Im Jahr 2013 fing ich an mich für den Triathlon-Sport zu interessieren und begann zu trainieren. Der Sport war ein guter Ausgleich zu meiner Studientätigkeit. Ab 2014 startete ich dann drei Jahre lang in der ersten und zweiten Triathlon-Bundesliga.

In dieser Zeit konnte ich vier Top-Ten Platzierungen in der zweiten und einige Top-50 Platzierungen in der ersten Bundesliga erzielen.

Beim Allgäu Triathlon gewann ich den 3. Platz und schaffte drei Mal die erste Platzierung in der Nordrhein-Westfälischen Triathlonmeisterschaft auf der olympischen Distanz.

Nach meiner aktiven Zeit in der Triathlon-Bundesliga begann ich eine Selbständigkeit im Bereich Sport und Fitness als Lauf- und Athletiktrainer.